Kategorie-Archive: Welt&All

Künstliche Intelligenz im Weltall

Von | 28. Mai 2021

Die Entdeckung von außerirdischer Intelligenz wäre eine Sensation. Vielleicht würde diese künstlich sein. Wie auf der Erde. Mit der Frage, ob wir allein sind im Universum, füllen wir ganze Klassenzimmer und Vorlesungsräume. Eine Entdeckung von außerirdischer Intelligenz würde das Leben auf der Erde, vermutlich auf den Kopf stellen. Am 15. August 1977 fing der Astrophysiker… Weiterlesen »

Die Ordnung im Universum

Von | 7. Mai 2021

Menschen suchen nach Strukturen und guten Geschichten – sei es im Wassertropfen auf einem Lautsprecher oder bei Planetenbahnen im Verlauf von 1.000 Jahren. Die Ansichten, ob am Anfang das Chaos, die intelligente Ordnung oder eine esoterische Sehnsucht war, bleiben vielfältig. Als die Mondfähre am 6. Februar 1971 vom Mond abhob, erlebte der Mondastronaut Edgar Mitchell… Weiterlesen »

Das Ziel ist der Mars

Von | 26. März 2021

In 10-15 Jahren werden wir Zeuge sein, wenn der Mensch den Mars betritt, spätestens in 2048. Nicht die Menschen von vor 100 oder 1000 Jahren, nicht erst in 100 Jahren. Jetzt ist die Zeit. Und wieder ist ein Rover auf dem Mars gelandet. Zwei Lander aus sowjetischen Raumsonden aus den 70gern zerschellten entweder oder verloren… Weiterlesen »

Willst du Leben finden, folge dem Wasser

Von | 26. Februar 2021

Die Frage nach Wasser gibt Aufschluss über die Wahrscheinlichkeit von außerirdischem Leben. Es ist die kostbarste Flüssigkeit, die wir kennen. Und doch ist es im Universum weit verbreitet. Es gibt neue Hoffnung. In 2015 wurde ein Planet entdeckt, der zwar über 100 Lichtjahre entfernt und dadurch weit außerhalb unseres Sonnensystems ist, aber nur zweimal so… Weiterlesen »

Erforschung des Himmels: Was machen Astrologen und wie unterscheiden sie sich von Astronomen?

Von | 15. Januar 2021

Astrophysiker sind nicht die Einzigen, die etwas über den Himmel erzählen. Auch Astrologen beobachten und deuten Sterne. Die Unterschiede liegen nicht nur bei zwei Buchstaben. Die berühmten Astronomen Johannes Kepler, Nikolaus Kopernikus und Galileo Galilei verbindet die Überzeugung, dass die Erde unmöglich das Zentrum des Sonnensystems sein kann, so wie es seit über 1 800 Jahren… Weiterlesen »

Sternschnuppenschauer und Explosionen – die Himmelsphänomene 2021

Von | 31. Dezember 2020

Wir geben einen Überblick über Himmelsphänomene im kommenden Jahr – und erklären, warum es am 2. Januar nicht wärmer wird, auch wenn wir da der Sonne am nächsten stehen.  Das Jahr 2021 wird ein schönes Jahr – zumindest was die Möglichkeit anbelangt, Sternschnuppen zu beobachten und sich etwas zu wünschen. Egal, ob sie in Erfüllung… Weiterlesen »

Staubsauger im All: Können Erkenntnisse des NASA-Manövers TAG die Erde retten?

Von | 10. November 2020

Die Sonne umkreisen viele kosmische Schutthaufen. Kürzlich wirbelte eine Sonde der NASA auf dem Asteroiden Bennu Staub auf. Nun warten die Wissenschaftler sehnsüchtig auf die Gesteinsproben. Sie wollen damit vielleicht auch die Erde retten. TAG ist nicht nur die interne Abkürzung des Straubinger Tagblatts, sondern bezeichnet abgekürzt auch das „Touch-And-Go“-Manöver der NASA-Sonde OSIRIS-REx. Die Weltraumorganisation… Weiterlesen »

Wie wir klüger werden

Von | 2. Oktober 2020

Wenn dumme Behauptungen dazu führen, dass Menschen Angst haben, lohnt sich ein Blick darauf, wie Menschen überhaupt klüger werden. Dazu muss nicht jeder ein Wissenschaftler sein. Was Träume und Fußball mit Klugheit zu tun haben. Wie der Mensch klüger wird, ist eigentlich ganz einfach. Er lernt irgendwie und irgendwo etwas dazu. Rückblickend wird er dann sagen,… Weiterlesen »

Die Geschichte der NASA und ihre Geschichten

Von | 14. August 2020

Die Raumfahrtbehörde der USA verbucht große Erfolge der Menschheit im Weltraum und muss sich nach wie vor rechtfertigen, ob es die Menschenleben und Steuergelder wert waren. Heute mietet sie Dienstleistungen von privaten kommerziellen Unternehmen an. Eine Reise in die Geschichte der NASA. Am 4. Oktober 1957 schossen die Sowjets den ersten Satelliten in die Erdumlaufbahn. Das war… Weiterlesen »

Was steckt hinter den Nazca-Linien in Peru?

Von | 12. Juni 2020

Die Nazca-Linien in Peru gaben den Archäologen lange Rätsel auf. Sie scheinen versteckte Botschaften zu verbergen. Am Boden entstanden ergeben sie erst aus der Vogelperspektive ein sinnvolles Bild. Sind (mal wieder) Aliens im Spiel? In der Wissenschaft gibt es manchmal glückliche Momente, in denen Forscher ein lautes „Hurra“, „Wow“ oder „Heureka“ von sich geben: „Heureka!“ bedeutet auf Griechisch „Hurra,… Weiterlesen »