Social Conference München 2017

Social Funnel Conference was? Ein Bericht über die First Funnel 2017

Veröffentlicht von

Die besten Zitate waren sowas wie: Done is better than perfect; Fail fast, succeed faster; Social only. Ich habe erstmal lernen müssen, was Funnel in dem Sinne eigentlich bedeutet. 

First Funnel – First was?

Social ok, Conference ebenfalls, aber Funnel? Fummel? Hm. Der erste Redner auf der Social Conference München, die First Funnel hieß, klärte mich auf. Die Konferenz besuchte ich mit einer Kollegin von der Landshuter Zeitung, die mich erst auf den Trichter brachte. Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an Maria. Apropo Trichter. Funnel is sowas wie ein Trichter oder ein Filter, durch den alle User, Besucher, Kunden etc. durchfallen und am Ende dann der eine übrig bleibt, der das macht, was ich will. Sich also zum Newsletter anmelden, liken, einkaufen, Einkauf abschließen. Das versteht man dann unter Conversion. Und so reihten sich Vorträge an Vorträge, die alle die momentane Situation beleuchten und Ratschläge zu einem besseren Social Marketing auf Lager haben. Wirklich recht interessant. Also welche Parallelwelten es so gibt in diesem Universum. Der Zugang muss nicht immer leicht sein. Im Gegensatz zu Paralleluniversen jedoch möglich. Und wenn man durchsteigt, auch durchaus profitabel.

Da geht es über die Möglichkeiten des Datensammelns, wie man diese auswertet und für seine Ziele nutzt. Zum Wohle des Kunden selbstverständlich, denn dieser ist nicht dazu da, dass man ihn abzockt, sondern eine Bedürfnisse optimal erfüllt, damit er den besten Nutzen hat. Usability is King. Auch ein Zitat. Das hat mir der Martin Szugat, Experte für eine effektive Customer Journey, so erklärt.

Machine Learning und was die Siegerin von GNTM (Germanys next Top Model) damit zu tun hat

GNTM ist keine fachsprachliche Abkürzung aus dem Social Media Marketing, sondern eine Casting Show für Model. Paar Meter geh, mei is des schee. Was hat das auf einer Konferenz zu suchen? Die Datenanalyse. Krass. Fans und deren Votings entscheiden über die Siegerin. Und das sind Trends. Und Trends können sich abzeichnen. Fast schon mit einer unheimlichen Genauigkeit. Wer also siegt, steht trendmäßig in den Socials bereits fest. Das kann zum Beispiel ein Monitoring Tool. So eins hatte auch Stephan Eyl von fanpage karma vorgestellt, der Supercomputer Elon.

Björn Tantau sprach dann noch über die perfekte Facebook-Ad und das Fokussing auf die Zielgruppe, Matthias Mehner der ProSiebenSat1-Gruppe über die Kraft und die Fails von Video Marketing und Leila Summa, ehemals Senior Vice President bei Xing, über die Möglichkeiten und Fähigkeiten von Chatbots in einem Bewerbungsgespräch. Mitarbeiter in einem völlig neuen Licht. Oder der Kunde, denn ein überzeugter Kunde kann zu einem wertvollen Mitarbeiter werden. Wie viele Herzen haben Sie schon gesammelt? Wollen Sie einen Job? Ein Gespräch an der Kasse. Aber ein Chatbot schafft es noch nicht, Vertrauen aufzubauen. Andererseits… alles, was bei Google, der Vorreiter des künstlichen menschlichen Gehirns, so zählt, ist ebenfalls Trust. Wir werden sehen.

Lustig wirds dann, wenn Influencer riesige Unternehmen darstellen. Die TK hats vorgemacht, so berichtete der Influencer Felix Hummel, bekannt durch Videos wie How Animals Eat Their Food, mit über 100 Millionen Views auf Youtube. Erfolglose Gewinnspiele schießen in die Höhe, sobald eine Person mit vielen Followern das mal kurz in die Kamera spricht.

Als Fazit gilt, die erste Herausforderung zu bewältigen. Das ist, alle Abteilungen eines Unternehmens an einen Tisch zu bringen. Vom Techniker zum Analysten über Strategen und Produktplaner, Vertriebsleiter, Kundenkontakter und Chef. Und das kleine Genie, das auf allen Kanälen postet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.