Anglerpech! 23.5.87

By | 27. Februar 2015
Beitrag teilen: Facebooktwitterlinkedin
Auf dem Schild stand gekritzelt: Leider keine Fische mehr da! Alle aufgefressen! Rülps.
Als der geduldige Angler die Schnur hochzog, las er mit weit aufgerissenen Augen den Zettel. Die Augen wurden so groß wie Tassen, gleich darauf wie Untertassen. Aber noch etwas hing am Haken. Eine total verschmutzte Flasche.  Ein Zettel hing am Flaschenhals: Bitte sauber putzen! Der Angler holte seinen nagelneuen Lappen und putzte sie blank. Plötzlich kam ein fast durchsichtiger Geist heraus und sagte: „Danke!“ Entsetzt warf der Angler die Flasche ins Wasser. Sein Sohn zog sich schüchtern in die hinterste Ecke des alten, zerbrechlichen Kahns zurück. Daran erkannte der Angler den Übeltäter, der den Zettel und die Flasche an den Angelhaken gehängt hatte. Schon hatte der Sohn eine saftige Ohrfeige bekommen, dass er fast über Bord viel. Der Trick mit dem Geist ist bis heute noch nicht bekannt.
Print Friendly, PDF & Email
Beitrag teilen: Facebooktwitterlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.